top of page

Julius Leber


Le parcours courageux d'un Alsacien ayant "opté" pour rester Allemand après 1918...

Julius Leber, den 16. November 1891 in Biesheim (Elsass) geboren, den 5. Januar 1945 im Berliner Gefängnis Plötzensee hingerichtet…

Ein deutscher Politiker elsässischer und jüdischer Herkunft, ein weltberühmter Sozialist hat den National-Sozialismus bekämpft.

Sohn von Katharina Schubetzer und Jean-Baptiste Leber. Grundschule in Alt-Breisach dann Oberrealschule in Freiburg i/Breisgau.

Hat früh angefangen Artikeln zu schreiben. Abitur 1913 hat dann Volkswirtschaft (économie politique) und Geschichte in der Strassburger Universität studiert.

Frühe Sympathie für die SPD.

1914 meldet er sich als Freiwilliger in die kaiserliche Armee. Er wurde zweimal verletzt und hochdekoriert. Er wird schnell als Leutnant (Offizier) promoviert. Er bleibt 1918 in der Reichswehr um die östlichen Grenzen (in Posen, West-Preussen, Danzig) gegen die Polen zu beschützen… Nach seinem Reichswehraustritt studiert er weiter und erreicht das Doktorat für Politik Wissenschaft (Sciences Politiques).

1921 als Journalist für die sozialistische Zeitung „Lübecker Volksboten“ mit dem jungen Journalist Willy Brandt als Koleg. 1921-1933 Mitglied des Lübecker Munizipalrats. Wird 1924 SPD-Abgeordneter im Reichstag.

Januar 1933 NS Machtergreifung.

1933-37 Julius Leber wurde mehrmals vom NS-System verhaftet und inhaftiert sogar ins KZ Sachsenhausen deportiert.

Nach seiner Freilassung vom KZ arbeitet er in Berlin für den Widerstand gegen die Nazis. 1940 entwickelt Julius Leber Kontakten innerhalb der deutschen Wehrmacht mit hochrangigen Offizieren darunter mit dem Grafen Claus von Stauffenberg, Oberst in der Ober Kommando der Wehrmacht (OKW) und Hauptorganisator des Attentats gegen Hitler im Juli 1944…
Im Falle eines Attentaterfolgs sollte Julius Leber den Innenminister der neuen Regierung werden…
Das Attentat war ein Misserfolg.
Julius Leber wie Tausende Anderen wurde verhaftet und gerichtet. Er wurde zum Tode verurteilt und den 5. Januar 1945 wurde erhängt.

Heutzutage ist Julius Leber weltberühmt und als grosser Sozialist wie als Held der Widerstandsbewegung gegen die Nazis zelebriert.
Interessanterweise bleibt Julius Leber im Elsass meistens unbekannt und nicht zelebriert… Es gibt dennoch eine Bronzeplatte in seinem Biesheimer Geburtsort namens „Jules Leber éxécuté par les nazis“ („Jules“ ein Name den er weder getragen noch benutzt hat !)… Julius Leber wurde also dadurch von den Franzosen benutzt und instrumentalisiert um die antideutsche Propaganda im Elsass zu ernähren… Sonst gibt es im heutigen Elsass eigentlich keinen Platz für einen Elsässer der 1918 Deutschland ausgewählt hat… Offiziel existieren sie nicht…

Franz Sauer
20 vues0 commentaire

Posts récents

Voir tout

Comments


bottom of page